Aufstellungen

Aufstellungen Pratteln

Daten auf Anfrage

Kosten

Fr. 20.-      als Stellvertreter
Fr. 50.-      mit Aufstellungsthema


Wo 

Spielgruppe „Bienehüsli“, Muttenzerstr. 14, Pratteln
Link: http://route.search.ch/4133-pratteln/muttenzerstr.14


Anmeldung erforderlich! Plätze sind beschränkt.

Aufstellungen in Bremgarten
Termine auf Anfrage



Kosten

Fr. 20.-      als Stellvertreter
Fr. 50.-      mit Aufstellungsthema


Wo 

Zürcherstrasse 1, Bremgarten
2. Stock über Kantonalbank, Eingang im Druchgang


Anmeldung erforderlich! Plätze sind beschränkt.


Aufstellungen nach Horoskop
– systemische Familien Astrologie nach Erich Bauer


Im Geburtshoroskop spiegeln sich nicht nur individuelle Veranlagungen, sondern auch die Ordnung der Herkunftsfamilie und die Bedeutung ihrer Mitglieder. Daher sind die engeren Familienangehörigen und Ahnen die ersten personifizierten Erfahrungen mit den Planetenkräften. Sie prägen alle weiteren zwischenmenschlichen Beziehungen.
Mit dieser Methode stellen wir unsere Familie auf, erleben diese und begreifen, was wir von den Eltern und Ahnen empfangen haben, wie es uns prägte und welche Aufgaben wir damit übernommen haben. So können wir mit unserem heutigen Entwicklungsstand Alternativen und Lösungen entwickeln.

Die Stellvertreter übernehmen hier die Rollen der Planeten und der Ahnen. Das Aufstellen bedeutet für jeden Teilnehmer eine sehr intensive Erfahrung und führt zu vertiefen Einblicken und zu neuen Verhalten.

Hierzu bitte bei der Anmeldung zum Aufstellungsabend die Geburtsdaten melden, damit ich mich vorbereiten kann.


Info Systemisches Stellen  

Systemisches Aufstellen hat etwas mit Ordnung zu tun. Es geht darum, ein System, das nicht mehr in Ordnung ist aufzuräumen, so dass alle die zum System gehörenden Menschen frei sind und unbeschwert der Zukunft entgegentreten können. Systemische Aufstellungen visualisieren komplexeste Situationen in der Familie, in Beziehungen, im Körper,  in Teams und zahlreicher anderen Kontexten. Verblüffend schnell werden verborgene Dynamiken klar erkennbar. Effektiv, kreativ und unkonventionell können dadurch neue Lösungswege gefunden werden.  

Eine Aufstellung geht immer von einem konkreten Anliegen aus. Statt neutralen Figuren wie z.B. Tiere oder Schlümpfe repräsentieren Menschen als Stellvertreter das System, welches angeschaut wird. Dadurch entsteht eine gewisse Distanz, welche sich positiv auf die Findung der Lösung auswirkt – es wird einfacher.
Durch das Bewusst machen der Dynamik und des Erkennens der verborgenen Hintergründe, können diese auch gelöst werden. Dieser Prozess braucht seine Zeit, damit das Unterbewusstsein das Verborgene herausgibt.  

Systemische Aufstellungen leiten sich vom bekannten Familienstellen ab. Allerdings werden hier nicht nur Familiensysteme aufgestellt, sondern auch Organisationen, Strukturen, Körper, etc. Dabei wir auch keine Beeinflussung von Aussen stattfinden, sondern eine reine Begleitung zu dem Ziel, welches von der Person, welche aufstellen lässt, vorher formuliert wurde. Es geht dabei um die räumliche Veranschaulichung von inneren Beziehungsbildern. Fokussiert wird dabei auf bedeutsame Konstellationen (miteinander, untereinander, zueinander)von den betroffenen Menschen innerhalb des aufgestellten Systems. Die Aufstellung mit Repräsentanten wird eine Dynamik auslösen, welche letztlich zu neuen Erkenntnissen und somit zur Lösung des „Problems“ führen wird.


Wichtig…
Es handelt sich bei einer Systemaufstellung keineswegs um ein Rollenspiel, da die aufgestellten Vertreter keinerlei Vorgaben (außer der Benennung sowie Position und Blickrichtung im Raum) erhalten und das reale System auch nicht kennen bzw. nicht kennen sollten um die Vertreterrolle möglichst unbefangen ausfüllen zu können. Es handelt sich auch nicht - wie im Rollenspiel - um eine Trainingsmaßnahme für die Vertreter. Die Vertreter erhalten auch nicht die Aufgabe, sich Sprechrollen auszudenken. Einzige Aufgabe der Vertreter ist es, ihre Wahrnehmungen zu schildern und so dem Teilnehmer der um Klärung nachsucht Anregungen und Impulse zu geben.

Sind Gegenstände als Vertreter bezeichnet worden, wird die Wahrnehmung selber an dieser Stelle erfahren.


Nutzen des Stellvertreter-Seins

Stellvertreter, Stellvertreterin zu sein, ist eine wunderbare Möglichkeit, "in den Schuhen eines anderen zu gehen", neue Sichtweisen und Gefühle kennen zu lernen. Das Menschsein kann so eine Vertiefung erfahren. Die Stellvertretenden erfahren meist eine starke Resonanz des sich in der Aufstellung ergebenden Themas zur eigenen Person. Meistens erkennt man sich selbst oder seine eigenen Themen in der Aufstellung oder der Person, welche man stellvertretend einnimmt und man nimmt für sich selbst auch sehr viel mit. Wer noch nie eine systemische Aufstellung gemacht hat, kann sich verständlicherweise kaum vorstellen wie das Ganze funktionieren soll. Menschen die bereits Aufstellungen gemacht haben, wissen zwar immer noch nicht unbedingt, wie die Mechanismen beim Stellen spielen, aber sie fühlen, dass sie funktionieren und sind begeistert und fasziniert von dieser Arbeit!


Einige Beispiele von Themen:
-      Entscheidungsfragen z.B. Jobwechsel, Weiterbildung, Selbständigkeit...)                                                        -      Konfliktlösung bei der Arbeit oder im privaten Umfeld
-      Ressourcen erkennen und optimal einsetzen
-      Standortbestimmung und Neuorientierung
-      Umgang mit Herausforderungen und Veränderungsprozessen
-      Muster und Blockaden erkennen und aufbrechen
-      Entscheidungshilfe
-      Überprüfen von Entscheidungen
-      Stärken von Selbstvertrauen und Motivation
-      Work-Life Balance: Ihre Ziele mit dem Umfeld und den äusseren
        Bedingungen in Einklang bringen
-      Glaubenssätze